Am 2. Juni 2020, 10 Uhr wird der Bundestagsabgeordnete Detlev Pilger im Mehrgenerationenhaus Koblenz griechisch kochen. Dabei wird er über Land und Leute plaudern. Bei dieser interaktiven Veranstaltung können Sie zuschauen, mitkochen und parallel im Chat Fragen an Detlev Pilger richten.

So wie rund 540 andere Mehrgenerationenhäuser wurde das Mehrgenerationenhaus Koblenz in Trägerschaft der Katholischen Familienbildungsstätte Koblenz e.V. in das Bundesprogramm Mehrgenerationenhaus als ein Fachprogramm in das gesamtdeutsche Fördersystem aufgenommen. Damit wurde der bedeutenden Arbeit der Mehrgenerationenhäuser zur Schaffung gleichwertiger Lebensverhältnisse in Deutschland Rechnung getragen. Durch ihre flexible Arbeit können die Häuser für gute Entwicklungschancen und faire Teilhabemöglichkeiten für die Menschen in ihren Kommunen sorgen.

Daher ist vorgesehen, auf Antrag die Förderung aller im laufenden Bundesprogramm geförderten Häuser fortzusetzen. Die Förderung wird ab 01.01.2021 im neuen „Bundesprogramm Mehrgenerationenhaus. Miteinander – Füreinander“ mit hoher Planungssicherheit fortgesetzt: Erstmals in der Programmgeschichte werden die Mehrgenerationenhäuser über eine Laufzeit von acht Jahren gefördert! Diese positiven Nachrichten überbrachte Detlev Pilger MdB vor einigen Wochen an die geschäftsführende Leiterin des Hauses, Felicitas Flöthner.

„Mehrgenerationenhäuser stellen eine Wohnkultur mit großem solidarischen Miteinander dar. Man wohnt nicht gemeinsam in einem Haus, sondern auch miteinander. Jeder Bewohner bringt sich mit seinen individuellen Möglichkeiten in den gemeinsamen Alltag mit ein.“, so der Bundestagsabgeordnete. Ab 2021 setzt das Programm aber auch neue Impulse: Unter dem Motto „Miteinander – Füreinander“ wird der Blick auf die Stärkung des sozialen Zusammenhalts und der Demokratie, die Förderung digitaler Kompetenzen und des Engagements sowie auf das Thema ökologische Nachhaltigkeit gerichtet.

Im August wird Detlev Pilger nochmals an der neuen Reihe „Mein Leibgericht –Kochen mit Koblenzer Persönlichkeiten“ des Mehrgenerationenhauses teilnehmen. Dann wird es hoffentlich möglich sein, ihm beim Kochen seines griechischen Leibgerichtes direkt über die Schulter schauen zu können.

Informationen und Anmeldung: Mehrgenerationenhaus Koblenz/Kath. Familienbildungsstätte, Tel 0261/35679, info@fbs-koblenz.de