Nach­dem der Lei­ter der Juli­us-Wegeler-Berufs­schu­le in Koblenz, Cars­ten Mül­ler, krank­heits­be­dingt sei­ne Teil­nah­me an der Ver­an­stal­tungs­rei­he “60 Minu­ten — SPD im Dia­log” absa­gen muss­te, sprang Det­lev Pil­ger, Mit­glied des Bun­des­ta­ges und Vor­sit­zen­der der Koblen­zer SPD, als Inter­view­part­ner ein. Lan­ge Jah­re hat er an die­ser berufs­bil­den­den Schu­le Reli­gi­ons­un­ter­richt erteilt.
Die­se aus der Not gebo­re­ne Lösung erwies sich als Glücks­griff. Schließ­lich ist Det­lev Pil­ger ein aus­ge­wie­se­ner Ken­ner der Brenn­punkt­ar­beit und weiß um die Pro­ble­me vor Ort an diver­sen Koblen­zer Schu­len, die zu einem hohen Pro­zent­satz von Schü­lern mit unter­schied­li­chen Her­kunfts­spra­chen und ver­schie­de­nen kul­tu­rel­len Wur­zeln besucht wer­den. Aber nicht nur deren Eltern­häu­ser sind eher bil­dungs­fern ein­zu­ord­nen. Nur wenn bereits in der Kita früh­zei­tig Schief­la­gen auf­ge­fan­gen und kor­ri­giert wür­den, hät­ten betrof­fe­ne Kin­der eine ech­te Chan­ce zur Teil­ha­be an einem gesell­schaft­lich aner­kann­ten und zufrie­den­stel­len­den Leben. Pil­ger ist daher mit Bun­des­fa­mi­li­en­mi­nis­te­rin Gif­fey in engem Kon­takt, die als Bür­ger­meis­te­rin von Neu­kölln gezeigt hat, wie man einen Stadt­teil mit stark unter­schied­li­chen Kul­tu­ren posi­tiv für alle ent­wi­ckeln und gestal­ten kann.

Zahl­rei­che Berufs­schü­ler müs­sen in ihren Betrie­ben viel leis­ten, auch Wochen­end­ar­beit gehört oft dazu, so dass eine Rei­he von ihnen müde und aus­ge­laugt zum Unter­richt erscheint. Den­noch sei es ihm gelun­gen, dass sich aus sei­nem frei­wil­li­gen Reli­gi­ons­un­ter­richt, der nicht kon­fes­si­ons­ge­bun­den war, kei­ner abge­mel­det habe, so Pil­ger. Er sieht die Bedeu­tung des Reli­gi­ons­un­ter­rich­tes vor allem in der Ver­mitt­lung von ethi­schen Wer­ten und Nor­men. Die Schu­le muss die Akzep­tanz der demo­kra­ti­sche Grund­ord­nung eben­so wie unse­re Wert­vor­stel­lun­gen ver­mit­teln. Dies sei inhalt­li­cher Bestand­teil von Schul­ge­setz wie Lehr­plä­nen und Auf­trag für alle Fächer in allen Bil­dungs­ein­rich­tun­gen.