Laut einer Mitteilung des Bundesverbands CHOR & ORCHESTER e.V. erhält der Musikverein St. Servatius Güls aufgrund der Teilnahme am Förderprogramm „Beethoven… Anders“ die Förderhöchstsumme. Anlässlich des 250. Geburtstags von Ludwig von Beethoven konnten sich im vergangenen Dezember Ensembles aus dem Amateurbereich für außergewöhnliche Musikvermittlungsprojekte beim Verband bewerben. „Mit ihrem Projekt „Little Ludwig“ überzeugte der Musikverein die Fachjury. So gibt es eine Vernetzung von Kulturschaffenden und einen Einsatz digitaler Medien, sodass durch dieses neuartige Konzerterlebnis die Musik für die breite Öffentlichkeit erlebbar ist. Dies wurde in einem Video festgehalten.“, so der Bundestagsabgeordnete Detlev Pilger. Die 24 eingereichten Projekte werden mit insgesamt 260.000 Euro im Rahmen der Förderoffensive BTHVN2020 der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien bezuschusst. Detlev Pilger freute sich, dem 1. Vorsitzenden Christopher Bündgen mitteilen zu können, dass der Förderantrag positiv entschieden wurde. „Hierdurch wird die tolle Arbeit und insbesondere das große Engagement im Bereich der Jugendarbeit honoriert!“, so Detlev Pilger.