Detlev Pilger, Bundestagsabgeordneter für Koblenz und die Region, übernimmt im kommenden Jahr die Patenschaft für ein Schülerstipendium in den USA. Für die Dauer von einem Jahr besuchen alle am Programm teilnehmenden Schülerinnen und Schüler den nordamerikanischen Staat und werden neben dem Leben in einer Gastfamilie auch eine High School besuchen.

„Der Schüleraustausch hat gute Tradition und stärkt das Verständnis füreinander auf beiden Seiten. Die Einblicke in das alltägliche Leben und den Schulalltag hinterlassen Eindrücke und Freundschaften, die lange und vielleicht sogar ein Leben lang anhalten“, so Pilger.

Das Parlamentarische Patenschafts-Programm des Deutschen Bundestages und des US-amerikanischen Kongresses besteht seit 30 Jahren. Jährlich nehmen 360 Jugendliche aus dem gesamten Bundesgebiet an dem Austausch teil. Informationen zu dem Programm sowie Möglichkeiten zur Anmeldung für das Programmjahr 2015/2016 sind auf der Homepage www.Bundestag.de/PPP zu finden.

Foto: (c) Moreinput|pixelio.de