Für Detlev Pilger, MdB, steht bereits heute fest, wer nach dem 28. September die Geschicke der Verbandsgemeinde Vallendar weiterhin lenken wird: Fred Pretz. Das wurde auch bei dem Unterstützer-Treffen am 4. September in Vallendar deutlich, zu dem viele Freundinnen und Freunde sowie Sympathisanten gekommen waren. „Ich kenne Fred schon viele Jahre. Uns verbindet neben der Leidenschaft für die Sozialdemokratie auch jene für den Sport. Als ehemaliger Polizist hat Fred ein feines Gespür dafür, Menschen Vertrauen und Sicherheit zu vermitteln und wirklich zu geben. Dabei ist er niemand, der ausschließt sondern verbindet und mitnimmt – auch und gerade über Parteigrenzen hinweg“, konstatiert Pilger am Rande des Treffens und fügt hinzu: „Die große, parteiübergreifende Unterstützung zeigt sich auch darin, dass alle Parteien – bis auf eine – ihn offiziell unterstützten. Das ist ein Vertrauensbeweis und -vorschuss für die kommende Amtszeit, auf den nicht viele blicken können.“