Vom 17. bis zum 18. Juni 2015 hatte ich, Lena Zils, die Möglichkeit beim diesjährigen Girls Day in Berlin teilzunehmen. Untergebracht waren ich, sowie die anderen 69 Teilnehmerinnen, in dem Hotel „Motel One“, welches sich nur wenige Meter neben dem Berliner Hauptbahnhof befindet. Das Programm begann bereits am Mittwochabend mit einer Führung durch den Bundestag. Dabei konnten die Teilnehmerinnen aus ganz Deutschland interessante Einblicke bei der persönlich und unterhaltsam gestalteten Führung erhaschen.

Bei einem gemeinsamen Essen ließ man den Abend ausklingeln. Der nächste Morgen begann mit einer Begrüßung durch die parlamentarische Geschäftsführerin Petra Ernstberger im Fraktionssaal der SPD im Bundestag, in welchem im Anschluss auch das gemeinsame Frühstück stattfand. Darauf folgte eine interessante Diskussionsrunde mit den beiden Referentinnen Marion Binder und Sarah Kratz, sowie den Abgeordneten Michelle Müntefering, Cansel Kiziltepe und Susann Rüthrich. Themen waren unter anderem die Vereinbarkeit von Beruf und Freizeit, das Gehalt und die Nutzung des freien Mandats, sowie Themenspezifisches wie TTIP oder die Gleichstellung der gleichgeschlechtlichen Ehe. Während des anschließenden Besuchs einer Plenardebatte war die Erhöhung des Kindergelds und der europäische Rat Diskussionsstoff. Das Mittagessen wurde von den entsprechenden Abgeordnetenbüros organisiert. Zum Abschluss simulierten wir den Weg eines Gesetzes am Beispiel eines Gesetzentwurfes zum Thema „Wählen ab 16“. Die Rückreise nach Koblenz konnte ich gegen Nachmittag mit vielen spannenden Eindrücken, wertvollen Erfahrungen und neu geknüpften Kontakten antreten.