Zu einem konstruktiven Zukunftsgespräch trafen sich der Koblenzer SPD-Vorsitzende David Langner und der Bundestagskandidat Detlev Pilger im Rahmen einer Ortsvorstandsitzung im Koblenzer IG Metall Büro.

Die „heißen“ Themen: Rente mit 67, Energiewende und prekäre Beschäftigung standen dabei im Zentrum des Dialoges.

Man war sich darin einig, dass die politische Interessenvertretung der Koblenzer Beschäftigten ein gewerkschaftliches, sozial demokratisches Standbein in Berlin braucht. Von daher will die IG Metall Koblenz den weiteren Weg des Kandidaten Pilger unterstützen.

Zur 4. Delegiertenversammlung am 28.11.2012 ist Detlev Pilger als Referent eingeladen