Der Kandidat für den Bundestagswahlkreis 200, Detlev Pilger, stellte sich jetzt dem SPD-Ortsverein Arzbach vor. Pilger berichtete auf der gut besuchten Mitgliederversammlung über seinen beruflichen Werdegang in der Sozialarbeit, beim Bistum Trier und als Lehrer an den Berufsbildenden Schulen in Koblenz sowie über sein vielfältiges ehrenamtliches Engagement in Kirche, Karneval und Sport. Der sozial- und schulpolitische Sprecher im Koblenzer Stadtrat bezeichnete die Sozialpolitik als seinen Schwerpunkt. Dazu gehörten unter anderem der gesetzliche Mindestlohn und der Kampf gegen prekäre Beschäftigung. Ortsvereinsvorsitzende Marlene Meyer – zugleich Vorsitzende des Gemeindeverbandes – sicherte Detlev Pilger die Unterstützung der SPD in Arzbach und in der Verbandsgemeinde zu.
Pressemittelung des SPD-Ortsvereins Arzbach